Guter Start für die SSG Bramsche bei den Rundenwettkämpfen in der Bezirksklasse

 

Mit insgesamt 896 Ringen liegt die Auflage-Mannschaft der SSG Bramsche nur einen Ring hinter der führenden SSG Wittlage auf dem 2. Platz. Mit 888 Ringen schaffte es der SSV Baccum nach dem ersten Rundenwettkampf auf Bezirksebene auf den 5. Platz, den sie zusammen mit dem SSC Artland belegt. Für die SG Bawinkel und dem SSC Brögbern scheint auch in diesem Jahr wieder das Motto "dabei sein ist alles" zu gelten. Ringleich mit 868 Ringen zieren sie das Tabellenende.

 

In der Einzelwertung belegt Gregor Vogeling (SSG Bramsche) mit der maximalen Ausbeute von 300 Ringen zusammen mit 2 weiteren Schützen den ersten Platz. Auf Platz 4 folgt sein Teamkollege Frank Ortmann ebenfalls mit zwei weiteren Schützen und ausgeschossenen 299 Ringen. 298 Ringe schaffte Hubert Berndsen (SSV Baccum), der damit Platz 7 zusammen mit 6 weiteren Schützen belegt.

 

Mit 1112 Ringen erreichte die Freihand-Mannschaft der SSG Bramsche ein herausragendes Ergebnis. In der Tabelle musste sie sich jedoch noch stärkeren Teams beugen und belegt dort Platz 7. Beste Einzel-Schützen sind Jens Rolink mit 376 Ringen auf Platz 13 und Frederik Uerlings mit 375 Ringen. Beide starten für die SSG Bramsche.

 

Geringes Interesse am Grand-Prix

Jana Vogeling gewinnt souverän mit 210,5 Ringen

 

Enttäuscht zeigt sich der Verein zur Förderung des Schießsports in Lingen von der Teilnahmebereitschaft am Grand-Prix, der früheren Stadtmeisterschaft. Mit Bramsche, Schützenlust, Baccum und Schwedenschanze waren nur 4 von 18 im Schützenkreis Lingen organisierten Schießsportvereinen erschienen. Bei den Schützenvereinen war das Bild mit zwei teilnehmenden Vereinen, nämlich Ramsel und Altenlingen noch düsterer. Mit der neuen Meyton-Anlage hatte man sich eigentlich eine deutliche bessere Resonanz erhofft.

 

Dennoch wurden sehr gute Ergebnisse erzielt. Überlegene Siegerin bei den Sportschützen wurde Jana Vogeling (SSG Bramsche) mit 210,5 Ringen. Da alle fünf Erstplatzieren von der SSG Bramsche kamen, ist es natürlich kein Wunder, die dieser Verein auch die Mannschaftswertung mit 625,8 Ringen gewonnen hat. Mit den Mannschaftswertungen können übrigens alle sehr zufrieden sein, da kein Team weniger als 605,2 Ringe hatte und somit alle deutlich über 600 Ringen lagen. Auch ist das allgemeine Leistungsniveau deutlich angezogen. Insgesamt 22 Schützen erreichten mehr als 200 Ringe.

 

Bestes Jugendteam war der SSV Baccum mit 608,6 Ringen und konnten sich damit durchaus mit den Erwachsenen messen. Mit ausgezeichneten 206,8 Ringen gewann Niels Kotte (SSV Baccum) die Einzelwertung.

 

Ein sehr gutes Ergebnis erzielte auch Tobias Voßmeyer (Schützenverein Ramsel) bei der separaten Schützenvereins-Wertung mit 205,2 Ringen. Der Schützenverein Ramsel 2 gewann hier mit 576,3 Ringen.

Ergebnisse Sportschützen - offene Klasse
Adobe Acrobat Dokument 83.8 KB
Ergebnisse Sportschützen - Schützenverei
Adobe Acrobat Dokument 79.9 KB
Ergebnisse Sportschützen - Schüler-Jugen
Adobe Acrobat Dokument 81.5 KB

 

Damen sind von neuer Meyton-Anlage angetan

 

In diesem Jahr haben die Damen unseres Schützenkreises erstmalig ihre Vergleichswettkämpfe auf der neuen Meyton-Anlage im Schießsportzentrum Wilhelmshöhe ausgetragen und sind von dieser begeistert. Sascha Hasselberg hatte die Schießleitung übernommen und alles erklärt. Nach dem Schießen erhielt jede Dame ihr schriftlich dokumentiertes Ergebnis mit dem vollständigen Schussbild. So konnte jede nochmal ihr Schussbild studieren.

 

Insgesamt sind 17 Schützinnen an den Start gegangen, davon 4 in der Disziplin LG Freihand und alle anderen in LG Auflage. Beste Freihand-Schützin war Sandra Feldmann von der SSG Lünne mit 368 Ringen. Die Auflageschützin Doris Krieger (SSC Brögbern) ließ mit 297 Ringen keinen Zweifel an ihrer Favoritenrolle.

 

Die Damen von Dsp Darme hatten einen kleinen Imbiss organisiert. Zum Abschluss der Veranstaltung fand die Siegerehrung durch die Kreis-Damenleiterin Maria Köster statt. Für die Siegerinnen gab es jeweils ein kleines Präsent.

Ergebnisse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.0 KB

 

Bezirksmeisterschaften 2018 wieder in Lingen !

 

Auch im kommenden Jahr ist das Schießsportzentrum Wilhelmshöhe wieder der Austragungsort zahlreicher Bezirksmeisterschaften: 

Sonntag 03.03.2019 LP, LP-A, LP-5 + Freie Pistole 50 m
Samstag 09.03.2019 LG-A + KK-A Senioren I - V
Sonntag 10.03.2019 LG-A + KK-A Senioren 0
Sonntag 17.03.2019 LG-A + KK-A Herren I und Damen I
Samstag 30.03.2019 KK 50 m Zielfernrohr

 

Ausschreibung zur Kreismeisterschaft 2019

 

Die Kreismeisterschaft des Schützenkreises Lingen e.V. für das Sportjahr 2019 findet statt am

 

  • Dienstag, den 13. November 2018
  • Freitag, den 16. November 2018
  • Samstag, den 17. November 2018

 

 

GuteTeilnehmerzahlen bei Emsland-Meisterschaft

 

Erfreut zeigte sich Jens Rolink, der auch in diesem Jahr die Emsland-Meisterschaften organisiert hatte, von den guten Teilnehmerzahlen. Erstmalig wurde auf der neuen elektronischen Meyton-Anlage geschossen und es wurde der Versuch gestartet, den Wettkampf ohne die vorherige Vergabe von festen Startzeiten durchzuführen. Im Großen und Ganzen kann dieser Versuch als gelungen angesehen werden. Kleinere Wartezeiten wurden lediglich durch einige Freihand- und Luftpistolen-Schützen verursacht, die sich berechtigterweise etwas mehr Zeit gelassen hatten. Ein neuer Durchgang konnte nämlich erst dann gestartet werden, wenn alle Schützen ihren Wettkampf beendet hatten. Hier gibt es aber bereits Überlegungen, eine kleine Korrektur bei den Modalitäten vorzunehmen, sodass die Wartezeiten noch kürzer werden. Jedenfalls lassen sich so in kürzerer Zeit deutlich mehr Starts durchführen.

 

Die stärksten Teilnehmerzahlen gab es naturgemäß in den Auflage-Disziplinen. Das höchste Tagesergebnis erzielte mit dem Luftgewehr Gregor Vogeling (SSG Bramsche) mit 314,3 Ringen vor Doris Krieger (SSC Brögbern, 313,3 Ringe) und knapp dahinter Michael Mensen (SV St. Antonius Geeste) mit 313,1 Ringen.

 

Auch in der Kleinkaliber-Konkurrenz lag Gregor Vogeling mit 310,4 Ringen deutlich vorne. Das zweitbeste Ergebnis erreichte Oliver Brinker (SSG SpS Osterbrock) mit 305,0 Ringen vor Hubert Berndsen (SV Baccum), der es auf 303,9 Ringen brachte.

 

Bester Freihand-Schütze war Michael Bruns (SSG Lähden) mit 376 Ringen, der sich damit einen Ring vor Oliver Brinker (SSG SpS Osterbrock) platzierte, gefolgt von Andreas Bruns (SSG Lähden, 370 Ringe).

 

Das beachtenswerte Ergebnis von 381 Ringen schaffte Eike Frerichs (SV Papenburg 1800), der sich damit deutlich vor seiner Team-Kollegin Kolpakova Nadezka mit 359 Ringen platzierte. Auch hier brachte sich Hubert Berndsen mit dem drittbesten Ergebnis ein (356 Ringe).

 

Auf ein sehr gutes Ergebnis von 297,5 Ringen brachte es auch Heinrich Jakubowski (SSV Meppen e.V.) mit der aufgelegten Luftpistole. Auch Johann Memmen (SpS Schwedenschanze) brauchte sich mit 288,1 Ringen nicht zu verstecken. Dritter wurde sein Team-Kollege Helmut Meyer mit 262,0 Ringen. 

1.11 Luftgewehr Auflage 10 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 467.2 KB
1.10 Luftgewehr 10 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 201.2 KB
2.11 10 m Luftpistole Auflage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.4 KB
1.41 KK-Sportgewehr Auflage 50 m.pdf
Adobe Acrobat Dokument 364.0 KB
2.10 10 m Luftpistole.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.3 KB

 

In Kürze Start der Bezirks-Rundenwettkämpfe

 

Wie bereits in den Vorjahren starten die Auflage-Teams der SSG Bramsche, SSV Baccum, SSC Brögbern und die SG Bawinkel wieder in einer Staffel bei den Bezirksrundenwettkämpfen.  Die Freihandschützen der SSG Bramsche treffen auf Suddendorf II und die SSG Osnabrück Land-West.

 

Die Endtermine wurden wie folgt festgelegt:

 

  • 25. Oktober 2018
  • 22. November 2018
  • 13. Dezember 2018
  • 17. Januar 2019
  • voraussichtlich Finale am 10. Februar 2019 in Nordhorn
Gruppen-Einteilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 38.1 KB
Ergebnis-Erfassung.xls
Microsoft Excel Tabelle 43.5 KB

 

Offizielle Einweihung durch Stadt und KSB

 

Vor der sportlichen Einweihung der neuen Meyton-Anlage durch die Final-Wettkämpfe der diesjährigen Rundenwettkämpfe konnten die Vertreter der Haupt-Zuwendungsgeber im Schießsportzentrum Wilhelmshöhe begrüßt werden. Die Stadtkämmerin und Sportdezernenten Monika Schwegmann zeigte sich beeindruckt von der neuen Anlage ebenso wie der Präsident des Kreissportbundes Michael Koop. Mit deren Zuwendungen konnten fast 50 % der Anlage finanziert werden.

 

Neue Meyton-Anlage mit LG-Finals eingeweiht

 

Nach noch ersten Anlaufschwierigkeiten bei den Schülern zeigte sich bei den beiden nächsten Final-Wettkämpfen die Vorteile dieser Anlage. Es können mehr Schüsse in deutlich kürzerer Zeit abgegeben werden. Die Zwischenergebnisse sind sofort verfügbar und somit ist der Wettkampf kurzweiliger auch für die Zuschauer besser verfolgbar. 

 

Bei den Schülern sicherte sich der Erstplatzierte Aaron Ailisch (SSC Brögbern) nach den Rundenwettkämpfen auch den Sieg beim Finale. Einen deutlichen Sprung von Platz 8 auf Platz 2 machte Emma Renemann (SSV Baccum). Platz drei ging an Maximilian Voß vom SSC Brögbern. Mit 4 Schützen stellte der SSC Brögbern auch das stärkste Teilnehmerfeld.

 

Der Sieger der Rundenwettkämpfe bei den Jugendlichen Niels Kotte (SSV Baccum) ließ auch bei den Finals keine Konkurrenz zu und gewann deutlich. Kilian Mülder (SSG Emsbüren) wurde Zweiter und Henrieke Kotte (SSV Baccum) Dritte.

 

Wie schon bei den KK-Final-Wettkämpfen wurde auch das Finale in der Offenen Klasse innerhalb der Familie Vogeling entschieden. Auch hier siegte Gregor vor Jana. Gute Dritte wurde Doris Krieger (SSC Brögbern).

TopTen_2018_-_Schueler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB
TopTen_2018_-_Offene_Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.4 KB
TopTen_2018_-_Jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.7 KB

 

Sehr spannendes KK-Finale

 

So spannend war es noch nie. Mit Ausnahme des Siegers lagen alle immer recht nahe beieinander und wechselten laufend ihre Platzierungen. Das Finale wurde nach einem neuen Modus ausgetragen. Zunächst mussten 2 Serien je 5 Schuss abgegeben werden. Nach jeder Serie wurde die Platzierung bekannt gegeben. Dann folgten Einzelschuss-Serien. Auch nach jeder dieser Serien wurde das Ergebnis und die jeweilige Platzierung bekannt gegeben, sodass jeder wusste, wie "eng" es um ihn stand, was zu einer enormen Spannung sorgte. Nach jeweils 2 Schüssen schied derjenige mit dem niedrigsten Gesamtergebnis aus. Als souveräner Sieger ging Gregor Vogeling hervor. Die zweitplatzierte Jana Vogeling und der drittplatzierte Hubert Berndsen lagen zwischenzeitlich auch deutlich weiter hin, konnten sich aber letztlich mit Ihrem Können und Nervenstärke gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Erwähnenswert ist auch, dass sich die Damen weder zahlenmäßig noch mit dem Ergebnis verstecken mussten.

Ergebnis Finale KK.pdf
Adobe Acrobat Dokument 51.3 KB

 

 

 

 

 

 

 

Elektronische Meyton-Anlage:  Sponsoren gesucht !

 

Die neue Meyton-Anlage ist zwar seit einigen Monaten in Betrieb, aber es fehlen an der Finanzierung immer noch knapp € 4.000,00. Dieser Betrag ist aber durch eine private Bürgschaft abgesichert. Da die erwarteten Zuschüsse von der Sparkassen-Stiftung und der Lotto-Sportstiftung ausgeblieben sind, hofft der Verein zur Förderung des Schießsports in Lingen nun auf private Zuwendungen, die steuerlich voll absetzbar sind. Wer also den Verein mit einem kleineren oder größeren Betrag unterstützen möchte, kann sich an den Verein werden.

Schützenkreis Lingen e.V.

Poggenborg 50

49811 Lingen

Links

DSB