Termine  Juli 2017

 

So. 16.07.2017 Landesmeisterschaft KK 50 + 100 m Auflage Senioren Worpsw./HeiFa

Besucht auch unsere Facebookseite:

 

Änderungen des Waffengesetzes sind in Kraft

 

Mit Wirkung vom 6.7.2017 sind Änderungen des Waffengesetzes in Kraft getreten, die auch uns Sportschützen betreffen. Weitere Informationen können an dieser Stelle herunter geladen werden. 

Änderung des Waffengesetzes.pdf
Adobe Acrobat Dokument 49.1 KB

 

Die lustige Draisinenfahrt unserer Damen

 

Top Wetter, 22 Grad und viel Spaß hatten die Damen des Schützenkreises Lingen bei ihrem diesjährigen Ausflug. Diesmal stand eine Draisinenfahrt auf dem Programm. Um 15.00 Uhr ging es von Fürstenau aus los durch die Natur in Richtung Bippen. Jeweils zu viert musste kräftig in die Pedale getreten werden, um die Draisine zu bewegen.

 

Unterwegs in Höhe der "Sülter Mühle" wurde Pause gemacht und sich mit dem mitgebrachten Kaffee und Kuchen gestärkt. Nach drei Stunden war man wohl gelaunt am Ausgangspunkt zurück. Den Abschluss bildete ein weiterhin lustiger Abend beim Griechen in Freren.

 

Platz 2 und 3 bei der LM für die SSG Bramsche

 

Auch wenn es in diesem Jahr nicht zum Landesmeister gereicht hat, kann die SSG Bramsche mit dem zweiten Platz in der Disziplin KK 50 m Zielfernrohr zufrieden sein. Sie haben sich damit locker für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Beim erstmals auf der Schießsportanlage in Oldenburg ausgetragene Wettkampf erzielten sie 908,3 Ringe und mussten sich um nur 0,3 Ringe dem Landesmeister SSG Angelbeck geschlagen geben. Die beste Einzelleistung erreichte dabei Gregor Vogeling mit 305,3 Ringen vor seinem Mannschaftskollegen Franz-Josef Lamping mit 305,2 Ringen.

 

Auf der 100 m Distanz, die in Rastede-Hahn ausgetragen wurde, schafften sie den 3. Platz mit guten 893 Ringen. Da es nur ein stark begrenztes Teilnehmerfeld für die deutschen Meisterschaften gibt, müssen jetzt die Ergebnisse aller Landesmeisterschaften abgewartet werden, aber man gibt sich zuversichtlich. Diesmal erzielte Franz-Josef Lamping mit 299 einen Ring mehr als Gregor Vogeling. Der dritte im Bunde Karl-Heinz Kotte hatte diesmal in beiden Wertungen das Nachsehen, will es aber bei den Diopter-Disziplinen Mitte Juli besser machen. Optimistisch stimmen auch die mittlerweile vorliegenden Deutschland-Ergebnisse für die Disziplin LG Auflage, sodass auch hier von einer DM-Teilnahme auszugehen ist.

 

Zufrieden war auch Jens Rolink mit dem Freihand-Luftgewehr. 381 Ringe bedeuteten für ihn Platz 20. Der zweite Teilnehmer aus unserem Schützenkreis Frederik Uerlings landete bei seiner Premiere auf dem 104. Platz.

 

Mit Platz 8 und 303,7 Ringen kann sich auch Hubert Berndsen mit dem Kleinkaliber-Gewehr 50 m in der Altersklasse sehen lassen.

LVM2017_KKA-ZFSenA1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.7 KB
LVM2017_LG-Herren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 43.8 KB
LVM2017_KK100mA-ZFSenA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 22.9 KB
LVM2017_KKA_Altersklassen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.6 KB

Finale-2017-LG-AL-Schüler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.2 KB
Finale-2017-LG-AL-offene Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.4 KB
Finale-2017-Luftpistole-offene-Klasse.pd
Adobe Acrobat Dokument 64.9 KB
Finale-2017-LG-AL-Jugend.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.4 KB
Finale-2017-KK-AL-offene-Klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.5 KB

Einladung Jugendtag 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 310.9 KB

 

SSG Bramsche trotz starker Leistung enttäuscht

 

Der Senioren-Mannschaft der SSG Bramsche wurde die neue 10-tel-Wertung bei der ersten diesjährigen Landesmeisterschaftsteilnahme in der Disziplin LG Auflage zum Verhängnis. Obwohl Gregor Vogeling mit der vollen Ringzahl von 300 Ringen und Karl-Heinz Kotte mit 299 Ringen ein normalerweise ausgezeichnetes Ergebnis erzielten, fanden sie sich in der Einzelwertung auf den Plätzen 30 und 70 wieder. Auch das Mannschaftsergebnis von 896 Ringen hätte im letzten Jahr problemlos für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gereicht. Der 23. Platz in diesem Jahr lässt aber nur noch wenig Hoffnung auf eine DM-Teilnahme.

 

Auch Hubert Berndsen (SSV Baccum) hatte sich in der Altersklasse einen besseren als den 32. Platz erhofft. Da gilt es sich für die Teilnehmer aus unserem Schützenkreis sich zukünftig stärker auf die 10-tel-Wertung zu konzentrieren.

LVM2017_LGA-HerrenAltDamenAlt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 53.6 KB
LVM2017_LGA-SeniorenA.pdf
Adobe Acrobat Dokument 60.3 KB

 

Gutes Ergebnis für Hubert Berndsen bei LM

 

Wenn es auch nicht zu einem Platz ganz vorne gereicht hat, so kann Hubert Berndsen (SSV Baccum) doch mit seinem 8.Platz bei der Landesmeisterschaft, die auf der großzügigen Anlage in Heidberg-Falkenberg (Lilienthal/Bremen) ausgetragen wurde, zufrieden sein. Bei dem erstmals mit 10-tel-Wertung ausgetragenen Wettkampf erreichte er gute 303,7 Ringe. In diesem Jahr ist in der Altersklasse die Landesmeisterschaft der höchstmögliche Wettkampf. Aber bereits im kommenden Jahr könnte er mit einem solchen Ergebnis höchstwahrscheinlich auch bei den Deutschen Meisterschaften starten. Vielleicht ist das ein Anreiz für andere Schützen, sich auch mal bei einem höheren Wettkampf zu probieren. Spaß macht es allemal und eine gute Erfahrung ist es auch. Wie man hört, soll im kommenden Jahr das Mindestalter für die Landesmeisterschafts-Teilnahme bei Auflage-Disziplinen auch auf 41 Jahre herabgesetzt werden. 

LVM2017_KKA_Altersklassen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.6 KB

 

Neue Klasseneinteilung ab Sportjahr 2018

 

Auf Beschluss des Deutschen Schützenbundes gibt es ab dem Sportjahr 2018, also bereits ab den diesjährigen Kreismeisterschaften eine völlig neue Klasseneinteilung. Diese ist unterschiedlich zwischen Freihand/Lupi- und Auflage-Wettbewerben. Für die ambitionierten Auflageschützen dürfte interessant sein, dass voraussichtlich bereits ab 41 Jahren an Landes- und ab 51 Jahren an Deutschen Meisterschaften teilgenommen werden kann. Möglicherweise dürfte das zu einem Anreiz für unseren schönen Sport in dieser Altersgruppe führen. Eine weitere wesentliche Änderung wird darin bestehen, dass Kleinkaliber-Schützen zukünftig sich für eine Visierung entscheiden können, also zwischen Diopter und Zielfernrohr. Allerdings müssen alle Meisterschafts-Wettbewerbe dann immer in der gleichen Visierung geschossen werden.

 

Ob die neuen Bestimmungen auch für Rundenwettkämpfe gelten sollen, darüber muss kreisintern noch entschieden werden.

Klasseneinteilung ab 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.6 KB

 

Arbeitskreis "Zukunft des Schießsports" gegründet

 

Wie auf der letzten Jahreshauptversammlung beschlossen, trafen sich am letzten Mittwoch 15 Personen aus 9 Mitgliedsvereinen zur Gründung eines Arbeitskreises, der sich mit der Zukunft des Schießsports in Lingen und im Schützenkreis auseinander setzt.

 

Die Gesprächsrunde war sehr aufschlussreich. Es wurde deutlich, dass dringender Handlungsbedarf besteht und dass es trotz aller Unkenrufe dennoch positive Ansätze gibt. Deutlich wurde aber auch, dass die Begleitumstände und die Umfeldsituation sich bei den Vereinen unterscheiden. Es zeigte sich auch, dass die Situation in den Vereinen nur geändert werden kann, wenn man die notwendigen Änderungen erkennt, sie akzeptiert und umsetzt. Es muss dabei auch hinterfragt werden, ob in der heutigen Zeit, welche durch die Digitalisierung und Veränderung im Freizeitverhalten geprägt ist, der Schießsport noch zeitgemäß umgesetzt wird. Hier ist möglicherweise ein grundsätzliches Umdenken erforderlich.

 

Das nächste Treffen findet statt am Mittwoch, den 31.5.2017 auf dem Schießstand in Brögbern. Alle Teilnehmer wollen sich bis dahin Gedanken machen, welche Möglichkeit aus Sicht der eigenen Vereine bestehen. Dort werden dann alle vorgeschlagenen Lösungen / Veränderungen zusammengetragen und das weitere Vorgehen diskutiert.

 

Es wäre für die Sache sehr förderlich, wenn auch alle Vereine, die sich beim ersten Mal nicht beteiligt haben, diesmal an der Runde beteiligen.

Schützenkreis Lingen e.V.

Poggenborg 50

49811 Lingen

Downloads

Links

DSB

Radio + TV

Radio-Interview auf EVW:

Bezirksmeisterschaft im TV:

Filme

seit 8.11.2010 online